Energiesymposium im Rahmen der Wildauer Wissenschaftswoche

Beim 12. Energiesymposium, welches im Rahmen der Wildauer Wissenschaftswoche am 3. März stattfindet, geht es um die Zukunftsperspektiven des Energieträgers Wasserstoff. Bei der digitalen Veranstaltung zeigen die Referenten auf, inwieweit eine Energiewende durch dessen Einsatz und in Kombination mit regenerativen Energiesystemen möglich ist und gestaltet werden kann. Eine sichere Versorgung mit Energie stellt für moderne Industriegesellschaften eine elementare Grundvoraussetzung dar. Inwieweit in Deutschland die Energiewende beispielsweise durch Energiepolitik und gesellschaftliche Entwicklungen gestaltet werden kann, wird auch thematischer Gegenstand der 12. Wildauer Wissenschaftswoche der Technischen Hochschule Wildau sein. Beim 12. Energiesymposium geht es um die Zukunftsperspektiven des Energieträgers Wasserstoff. Die digitale Veranstaltung, welche von 9 bis 13 Uhr stattfindet, bildet den Abschluss der fünftägigen Woche rund um aktuelle Forschung aus der Region unter dem Motto „Forschen. Anwenden. Begreifen.“.

Das Programm im Detail
Nach der Begrüßung durch Prof. Jörg Reiff-Stephan, Vizepräsident für Studium und Lehre an der TH Wildau, und Klaus Henschke, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg und Cluster Energietechnik, geht es in den Beiträgen der Referenten der TH Wildau und von Unternehmen aus der Region um folgende Themen:
In einem Abschlussgespräch werden mit interessierten Bürgern, dem Fachpublikum und den anwesenden Studierenden die Herausforderungen und Perspektiven im Rahmen der Veranstaltung diskutiert.

Weiterführende Informationen
Anmeldungen für die Veranstaltungen der 12. Wildauer Wissenschaftswoche sind nach wie vor über die www.th-wildau.de/wiwo möglich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dort stehen auch das detaillierte Programm sowie Informationen zu den Einzelveranstaltungen zur Verfügung. Informationen zum 12. Energiesymposium: www.th-wildau.de/energiesymposium. Die Veranstaltung wird online per Webex durchgeführt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X