Karl Foersters Haus und Garten in Potsdam

Anlässlich des 150. Geburtstags des Stauden-Schöpfers Karl Foerster finden das ganze Jahr hindurch Führungen durch das Wohnhaus und den Garten des Gärtners, Schriftstellers und ‒ wie er sich selbst bezeichnete ‒ Kosmopoliten statt. Die Führungen finden dienstags, mittwochs und sonntags statt. Interessierte können sich hierzu unter www.denkmalschutz.de/anmeldung-foerster anmelden. Die Führungen werden zu verschiedenen Zeiten angeboten. Die Kosten betragen 10 Euro, 20 Euro und für Gruppen bis maximal 25 Personen 120 Euro.

Karl Foerster bezog sein Haus inmitten der berühmten Gartenanlage 1911. Das Gebäude im damals zeittypischen Landhausstil mit unterschiedlich gestalteten Fassaden prägen Vor- und Rücksprünge, die Loggia, eine Veranda und Anbauten sowie die lebhaft gestaltete Dachfläche. Die Fassaden haben abwechslungsreiche und feingliedrige Fensteröffnungen, deren Wirkung von einem zart strukturierten, elfenbein-weiß gekälkten Putz unterstrichen wird.

Der Foerster-Garten in Potsdam-Bornim zählt zu den meistbesuchten Privatgärten Deutschlands. Das Wohnhaus der Familie Foerster mit dazugehörigem Schau- und Versuchsgarten und angrenzender Gärtnerei entstand ab 1910. Der berühmte Senkgarten ist das Herzstück des Gartens, zu dem auch ein sogenannter Frühlingsweg, das Herbstbeet und der Steingarten gehören. Für den Garten und das Haus des berühmten Staudenzüchters Karl Foerster besteht seit 2001 die treuhänderische Marianne Foerster-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Sie kümmert sich um die Pflege und den dauerhaften Erhalt der Anlage und ihre öffentliche Zugänglichkeit und wird dabei von der Stadt Potsdam unterstützt.

Ausgewählte Bereiche des nur in diesem Jahr geöffneten Wohnhauses der Familie Foerster mit ihrer atmosphärischen und authentischen Innengestaltung lassen sich bei Führungen durch das Wohnhaus von Karl Foerster erkunden. Sie finden im zwei- bis dreiwöchentlichen Abstand mittwochs von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Eine bestätigte Anmeldung ist erforderlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kombiführung beispielsweise führen durch das Wohnhaus Foersters und den Garten finden jeden letzten Dienstag im Monat von 12 bis 13 Uhr statt, und zwar am 11. Juni, 25. Juni, 2. Juli, 16. Juli, am 30. Juli 2024, 13. August, 27. August, 10. September, 24. September, 8. Oktober, 22. Oktober. Von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr am 27. August, 10. September, 24. September, 8. Oktober, 22. Oktober. Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro pro Person. Eine bestätigte Anmeldung ist erforderlich.

Die Führung durch Garten und Wohnhaus ermöglicht einen Einblick in die einzigartige Lebenswelt und das Wirken von Karl Foerster und seiner Familie.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X