TH Wildau unterstützt erneut die bundesweite Aktion

Die Technische Hochschule Wildau engagiert sich erneut aktiv für die Förderung des Radverkehrs und den Klimaschutz, indem sie an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teilnimmt. Ziel ist es, in den kommenden drei Wochen so viele Fahrrad-Kilometer wie möglich zurückzulegen. Die TH Wildau stellt eigene Teams auf, darunter auch ein Team des Studiengangs Radverkehr. Der Startschuss fällt bereits am 22. Juni. Früher als gewohnt beginnt der diesjährige Wettbewerb „Stadtradeln“ für den Landkreis Dahme-Spreewald am 22. Juni. Der Landkreis beteiligt sich mit nahezu allen Kommunen an der Aktion, die den Radverkehr fördert und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Den Auftakt bildet eine Radtour um den Zeuthener See, die um 10 Uhr am 22. Juni auf dem Marktplatz in Eichwalde startet. Im vergangenen Jahr legten die Teilnehmenden im Landkreis Dahme-Spreewald insgesamt 346.238 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, was etwa 240 Kilometern pro Person entspricht. Das Team der TH Wildau erradelte als aktivstes Team in der Stadt Wildau 7.893 Kilometer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X